Ausbildungsprogramm

Grundausbildung

für alle Berufsausbildungen

Die Grundausbildung gliedert sich in vier aufeinander aufbauende Module und ist Bestandteil aller IeK Berufsausbildungen.

Mit der Grundaus­bil­dung kann die Klang­mas­sage im Gesund­heits­be­reich als Angebot für Einrich­tungen im Gesund­heits­sektor an gesunden Menschen oder an Menschen mit einer alter­s­ent­spre­chenden Sympto­matik durch­ge­führt werden.

Sie können die Module flexibel einzeln oder als kostengünstiges Ausbildungspaket buchen.
Für die Ausbildung zum/r Klangmasseur/in stehen Ihnen 6 Monate zur Verfügung. Die Grundausbildung muss spätestens innerhalb eines Jahres abgeschlossen werden.

Mit Abschluss der Grundaus­bil­dung kann die Klang­mas­sage im Gesund­heits­be­reich als Angebot für Einrich­tungen im Gesund­heits­sektor an gesunden Menschen oder an Menschen mit einer alter­s­ent­spre­chenden Sympto­matik durch­ge­führt werden.

Die Teilnahme an folgenden Fortbildungen ist nach Abschluss des Moduls 4 möglich:

  • Klangmassage für Menschen mit Demenz
  • Klangmassage für Pflegebedürftige
  • Sterben mit Klang begleiten

Dies dient der Qualitätssicherung im IeK und ist im Interesse der Menschen gedacht, an denen die Klangarbeit angewendet werden soll.

Fortbildungen

Ihre jeweilige berufliche fachliche Qualifikation oder Ihr Wunsch nach Spezialisierung bestimmt die Auswahl aus dem Seminarangebot.

Weiterbildungen

Die Weiterbildungsseminare ergänzen und vertiefen Ihr Wissen, das Sie in der Basisausbildung erworben haben und werden im Rahmen einer berufsbezogenen Weiterbildung gebucht.

Eine Anerkennung bisheriger Qualifikationen der Teilnehmer kann durch schriftlichen Nachweis und in einem Gespräch mit der Ausbildungsleitung erfolgen, wenn die Qualifikation in den letzten 2 Jahren beruflich angewandt wurde.